Weinbauverein Suttenberg

Truubebrand 2018

Das letztjährige Traubengut war sehr gut. Bei der Qualitätskontrolle blieb jedoch die eine oder andere Traube hängen. Es waren lediglich 44kg mit einem Mostgewicht von 106° Oechsle. Das unqualifizierte Traubengut wurde in ein separates Fass abgestreift.

Durch die fehlende Kommunikation blieb das Fass im Rebberg stehen und die Gärung konnte seinen Anfang nehmen. Was zum Glück nicht in der Qualität des abgegeben Traubengut rächte. Das Fass wurde dann mit etwas Verspätung nach Ormalingen zu Familie Schär auf den Weidhof gebracht. Um dort, wie im Jahr 2016, einen deliziösen „Truubebrand“ brennen zu lassen.

Mittlerweile ist dieses Traubengut gebrannt. An einem bitterkalten Abend wird der Edelbrand vom Vorstand persönlich in 35cl Glasflaschen abgefüllt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und ein paar Verlusttropfen, ging das ganze flott über die Bühne. Probiert wurde selbstverständlich auch – ein sehr feiner Brand. Ihr könnt euch freuen. Die 14.3 Liter haben 39 Flaschen ergeben und können an der Jahresversammlung zum Preis von 20.- Fr. gekauft werden.

1 Kommentar

Comments are closed.

Nach oben